Der Bogensport

Bogenschießen hat eine lange Tradition, über 8000 Jahre schießt der Mensch mit Pfeil und Bogen. Anfangs als Jagd und Kriegswaffe, immer aber auch als Wettkampf und als Übung für Konzentration und Meditation. Seit 1972 ist Bogenschießen eine olympische Disziplin, und findet seitdem mehr und mehr Anhänger. Die Leistungsgruppe der GSG besteht derzeit aus 10 Schützen im Alter von 12 bis 60 Jahren. Die Jugendlichen, Damen und Herren trainieren für Landes- und Deutsche Meisterschaften. Die Erfolge der Geesthachter Bogenschützen können sich sehen lassen. Hilmer Butenhoff, mehrfacher Paralympicteilnehmer in den Jahren 1980, 1984 und 1988, Jennifer Heß, mehrfache Deutsche Meisterin und Paralympicteilnehmerin in Rio 2016 und Michael Müller, mehrfacher Deutscher Meister und mehrfacher Teilnehmer an Welt- und Europameisterschaften von 2008 bis 2016. 

 

Die Hobbyschützen treffen sich, um mit viel Spaß am Bogensport Körper und Geist fit und gesund zu halten. In Geesthacht ist das Schießen mit allen Bogentypen möglich. Für Interessierte stehen für die ersten Male vereinseigene Trainingsbögen (Recurve) zur Verfügung. Falls Sie Interesse haben, auch mal "Robin Hood" zu sein oder im Turnier um jeden Ring zu kämpfen, dann freuen wir uns auf Sie. Um noch mehr zu erfahren, haben wir für die Neulinge im Bogensport die Seiten: "Sportgerät" & "Disziplinen" bereitgestellt.